Symbol Pfeil

Was ist Lovegra?

 

Nicht nur Männer können heutzutage bestehende Potenzprobleme durch Einnahme von Viagra & Co. wieder in den Griff bekommen, sondern auch die Damenwelt kann mit Liebespillen angeblich ihr Lustempfinden steigern. Eine der Tabletten, die dazu in der Lage sein soll, trägt den Namen Lovegra. Sie werden sich jetzt sicherlich fragen „Was ist Lovegra eigentlich?“. Lovegra ist eine Liebespille für die Frau, die wie auch die Bekannte Potenzpille für Männer, Viagra, den Hauptwirkstoff Sildenafil enthält.

lovegra


Erreicht werden soll bei Frauen nach der Einnahme von Lovegra, dass das weibliche Geschlechtsorgan, also der Genitalbereich der Frau, besser durchblutet wird. Nach Aussage des Herstellers werden die sogenannten Vaginalfunktionen durch die erhöhte Durchblutung verstärkt, sodass ein intensiverer bzw. „besserer“ Orgasmus stattfinden können soll. Aufgrund dieser Wirkung wird Lovegra auch als Frauenviagra bezeichnet, allerdings gibt es doch erhebliche Unterschiede zu der Original-Viagra Potenzpille für den Mann.

Die Antwort auf die Frage „Was ist Lovegra?“ beinhaltet nämlich auch, dass es sich dabei lediglich um eine Kopie der Original-Viagra handelt, die ausschließlich eine die Durchblutung fördernde Wirkung hat. Mit der Wirkungsweise von Viagra auf die männliche Potenzfähigkeit ist Lovegra daher absolut nicht vergleichbar. Zudem wird Lovegra als „pinke Pille“ auf recht preisgünstige Art und Weise hergestellt, was die Sicherheit dieses Medikamentes nicht gerade erhöht. Ferner ist Lovegra kein rezeptpflichtiges Medikament und wird ohne Zulassung versendet, was ebenfalls ein wichtiger Unterschied zu Viagra für Männer ist. Insofern sollten Sie sich gut überlegen, ob Sie die Nachteile von Lovegra in Kauf nehmen möchten, nur um eine etwas bessere Durchblutung Ihres Genitalbereiches zu erhalten.